Currently browsing author

Carina von den GREEN CHEFS

Bio-Lutions stellt Verpackungen aus Bio-Abfällen her

Bio-Lutions stellt Verpackungen aus Bio-Abfällen her

Dezentrale Verpackungsproduktion aus Agrar-Abfällen – die Idee ist erstaunlich simpel und stammt von der Bio-Lutions Intl. AG. In einem patentierten Verfahren werden Abfälle, die in der Landwirtschaft anfallen und nicht als Futtermittel für Tiere oder Biotreibstoff weitergenutzt werden können, zu biologisch abbaubaren Verpackungen weiterverarbeitet.

99% Bio gibt’s bei Sebastian Copien

Maximal natürliche und biologische Produkte der Saison, direkt aus der Region – keine geringeren Ansprüche hat Sebastian an die Lebensmittel, die er in seiner Küche verwendet. Vom Samenkorn im Boden bis hin zum fertigen Gericht kommt bei ihm in der Hochsaison fast alles aus einer Hand.

Salzteig ist ein Aroma-Safe - Fermentierter Sellerie von Sebastian Frank - Horvath

Radikal regional: Hühnerfett statt Olivenöl

Brutal regional: Der Trend zur Regionalität reißt nicht ab und scheint keine Grenzen zu kennen. Die neu zusammengefundene Gemeinschaft Berliner Köche treibt die regionale Küche regelrecht auf die Spitze.

Herkunft wichtiger als Preis

Herkunft wichtiger als Preis

Geht es um den Einkauf guter Lebensmittel, wissen Green Chefs längst, dass es nicht auf den Preis, sondern die Qualität ankommt. Dafür ist insbesondere die Herkunft entscheidend.

Was hat wann Saison - die Saisonkalender

Saisonkalender für’s ganze Jahr

Saisonale Küche schont eure Kasse und gleichzeitig die Umwelt. Wir haben euch eine Übersicht der Saisonkalender für’s ganze Jahr zusammengestellt.

Charity-Event: Kinder kochen für den guten Zweck

Charity-Event: Kinder kochen für den guten Zweck

Für den guten Zweck schlemmen – das klingt doch nicht verkehrt! Beim Charity-Event am 18. November im Marina Restaurant kochen Mario Schneider und seine Kollegen zusammen mit Kindern aus Wien und Umgebung ein mehrgängiges Menü. Die Gästen spenden für Clara Fey Schule in Wien.

Pommersche Weidegans - Transgourmet Ursprung

So leben die Pommerschen Weidegänse

Den Herden Pommerscher Weidegänse haben es in der Nähe des Örtchens Glasin bei Landwirt Bentrup ausgesprochen gut. Hier können sie sich auf der großen Auslauffläche in Scharen tummeln, jede Menge frisches Gras rupfen und haben vor allem Zeit zum Wachsen.