Currently browsing category

Einkauf, Page 2

Ein gut organisierter Einkauf ist das Herzstück einer umweltbewussten Küche. Dabei kommen GREEN CHEFS Partnern weder Produkte aus Monokulturen und noch aus Massentierhaltung in die Küche. GREEN CHEFS kaufen regional, saisonal und fair ein, denn so schmeckt es am besten! Ihre regionalen Produzenten sind langfristige Partner, die sie fair entlohnen.

Sundheimer Huhn - Green Chefs

Rettet das Sundheimer Huhn

Das Sundheimer Huhn gilt als ältestes Zwiehuhn und ist 2014 in die Arche des Geschmacks der Slow Food Bewegung aufgenommen worden, um das Überleben der vom Aussterben bedrohten Rasse zu sichern. 

Blattkohl-Ernte - Marko Seibold

A la Carte: Blattkohl kommt auf die Karte

Blattkohl passt aufgrund seines senfigen Aromas sehr gut zu konfierten Hähnchenkeulen oder gebratener Hähnchenbrust. Auch zu Wildschwein harmoniert das Herbstgemüse.

Bronzefenchelblüten - Marko Seibold

Bronzefenchel – altes Gemüse in Serie

Im Gegensatz zum bekannten Fenchel, dessen Geschmack stark an Anis erinnert, kommt der Bronzefenchel eher herb daher. Deshalb sollte er auch nur sparsam verwendet werden. Dann aber kommen die schönen Bitterstoff gut zur Geltung.

Ferkelkastration - ab 2019 nur unter Narkose - pixabay

Ferkelkastration – muss nicht sein

Die Landwirte stellt die Ferkelkastration unter Betäubung vor mehrere Herausforderungen, denn die Alternativen – der Einsatz von Narkotika oder das Ausbleiben der Kastration – sind nicht weniger problematisch.

Hanfpflanze - Green Chefs - Pixabay

Wiederentdeckt: Das Wunderkraut Hanf

From Root to Leaf: Hanf ist vollständig verwertbar. Sowohl die Blätter, als auch die Blüten, Wurzeln und Samen der Hanfpflanze können verwertet werden.

Alternative zur Gänsestopfleber - Faux Gras

Alternative zur Gänsestopfleber: „Faux Gras“

Foie Gras – ein Dorn im Auge so manchen Genießers – gehört für viele fest zum Repertoire gehobener Sterneküche. Sternekoch Benjamin Biedlingmaie hat eine vegetarische Alternative zur beliebten Gänsestopfleber entwickelt.