Christoph Hormel kocht wohltemperiert

GREEN CHEFS Partner Christoph Hormel, Restaurant SiedepunktWasser erreicht bei 100 Grad die richtige Temperatur für den Siedepunkt. Die perfekten Temperaturen, um Mousse von der Gänseleber, Langenauer Spargel oder Mangold-Gnocchi zum Geschmackserlebnis zu machen, kennen Christoph Hormel und sein Team vom Restaurant Siedepunkt darüber hinaus ganz genau.
In Ulm können Genießer sich von Christophs kreativer Küche umschmeicheln lassen. Doch diese Küche umschmeichelt nicht nur die Gäste, sondern auch die Umwelt. Denn beim Lebensmitteleinkauf fällt die Wahl von Christoph fast immer auf Produkte von regionalen Herstellern, die schon lange nach nachhaltigen Prinzipien arbeiten. Alle Zutaten verarbeitet das Team so weit wie möglich. Das gilt für Gemüse und Früchte ebenso wie für Fisch, Wild und Co. – denn es ist nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht clever, sondern im Restaurant Siedepunkt auch selbstverständlich, um dem Tier Respekt zu zollen.

Wohltemperiert mit guter Energie

In den Speisen, die im Restaurant Siedepunkt serviert werden, steckt nicht nur leidenschaftliche Perfektion vom Küchenteam, sondern auch grüne Energie. Denn im Restaurant Siedepunkt fließt CO2-neutraler Strom, der seinen Teil zum perfekt temperierten und verantwortungsvollen Genuss beiträgt.
Wohltemperiert geht’s auch im Team zu: Eine übertarifliche Bezahlung setzt den Grundstein für zufriedene Mitarbeiter. Gelegentliche Aktivitäten, wie ein gemeinsamer Grillabend, lassen das Team um Christoph näher zusammenwachsen – so können Restaurantgäste jeden Tag leidenschaftliches Engagement auf ihrem Teller schmecken.

Auch das Thermometer in unseren GREEN CHEFS Herzen zeigt die perfekte Temperatur an. Willkommen als GREEN CHEFS Partner, Christoph Hormel und das Restaurant Siedepunkt!

Die Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Pin It on Pinterest

Share This