Elektro-Laster – klimabewusste Großtransporte sind möglich

In Sachen Elektro-Mobilität geht es rasant voran. So will Tesla im September diesen Jahres erste Elektro-Laster und Pick-up-Trucks herausbringen. Mit Blick auf die drohenden Fahrverbote in den großen Städten für Autos mit Verbrennungsmotoren wird das auch höchste Zeit. Die Deutsche Post produziert derzeit eigene Elektro-Scooter und Zulieferer Transgourmet testet den Einsatz eines Elektro-Transporters, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Klimafreundliche Großtransporte dank Elektro-Laster

Elektro-Laster - klimabewusste Großtransporte sind möglich - Foto HUSS Medien
Elektro-LKW im Einsatz – Transgourmet (Foto: HUSS Medien)

Ab September will Tesla E-Laster und in den darauffolgenden Monaten auch Pick-up-Trucks ins Angebot aufnehmen. Für die E-Mobilität bedeutet das einen riesigen Schritt vorwärts. Elon Musk, Geschäftsführer bei Tesla, beweist damit wieder mal großartigen Innovationsgeist.

Darüber hinaus arbeitet Tesla auch an einem vollkommen autonom fahrenden Schlepper , der elektrisch betrieben wird. Auch sind selbstfahrende Auto in Planung. Als Roboter-Taxen und -Transporter könnten diese Fahrzeuge schon in den nächsten Jahren die Straße revolutionieren.

Deutsche Post tritt in Konkurrenz zu Autoherstellern

Ebenfalls vorne mit dabei ist die Deutsche Post, die seit einigen Monaten auf Elektrofahrzeuge zur Auslieferung der Postsendungen setzt. Bis Ende des Jahres sollen 20.000 E-Scooter die Straße der Städte in Sachen Smog entlasten. Die Post-E-Laster aus eigener Produktion sollen auch an Dritte verkauft werden. „Eine Kampfansage an die großen Autohersteller“ nennt Post-Vorstand Jürgen Gerdes das. „Wir wollen Marktführer in der grünen Logistik werden“, führt er weiter aus.

Angesichts der drohenden Fahrverbote – insbesondere für Dieselfahrzeuge – warten vor allem Handwerker, Dienstleister und Lieferdienste händeringend auf alternative Fahrzeuge mit Elektrobetrieb. Der Bedarf ist definitiv da, wie er gedeckt werden wird, zeigt sich in naher Zukunft.

Transgourmet testet E-Laster für Logistik

Der Belieferungsgrosshändler Transgourmet testet derweil den Einsatz eines Elektro-LKW zur Auslieferung von gekühlter und tiefgekühlter Ware. Entwicklet wurde das Gefährt von der Schweizer Firma E-FORCE ONE AG. Mit einer Reichweite von bis zu 300 Kilometern kommt der Elektro-Laster schon weit voran