Hirn und Herd kommen bei Hauser zusammen

Hauser's KochlustBei Hausers Kochlust suchen Gäste vergeblich nach einer Speisekarte, denn gegessen wird, was auf den Tisch kommt – und schmeckt! Es versteht sich von selbst, dass dafür die Waren vom benachbarten Bauern stammen. Vor allem das Bentheimer Schwein aus dessen Zucht kommt bei Hauser gerne auf den Teller seiner Gäste. Dazu gesellen sich Gemüse und Obst der Saison, die ebenfalls aus der Region sind. Alles selbstverständlich fair produziert, gehandelt und bezahlt, ohne Umwege geliefert und zu ehrlichen Speisen verarbeitet.

Für Christoph Hauser, der sich auch als Leiter der Chef Alliance von Slowfood und für verschiedene Flüchtlingsprojekte engagiert, bedeutet Gastronomie vor allem Gastgeber sein. Daher lädt er seine Gäste an den großen Tisch, direkt in seine Küche ein.

Wer sich so aktiv für eine faire und nachhaltige Gastronomie einsetzt, hat sich den Titel des GREEN CHEFS mehr als verdient!

Die Kommentarfunktion ist abgeschaltet.