Urig naturig: Verena Pauli und die Kräuteralm

Green Chefs Partner Kräuteralm, Verena PauliFarm to Fork, nose to tail, leaf to root, 100 miles – all das sind Prinzipien, die Verena Pauli und Thomas Schütz auf ihrer Kräuteralm konsequent einhalten. Kaffee? Fehlanzeige. Zitronen? Ebenso. Beides wächst hier nun mal nicht.

Die Kräuteralm ist eine kleine Hütte am Wilden Kaiser nahe Kufstein. 10 Personen finden hier zum Essen Platz, vor der Hütte nochmals 25. Doch die Kräuteralm ist kein Restaurant mit vorgefertigter Karte. „Es funktioniert eher wie ein Supperclub“, erklärt Verena. Essen gibt es nur auf Vorbestellung und mit Menüabsprache. Dann entsteht auf der Kräuteralm alpines Fingerfood unter der kreativen Kochlöffelführung von Verena.

Kochen, heilen, lehren

Die Kräuteralm heißt nicht umsonst Kräuteralm: Thomas bietet als „Almchemist“ Kräuterkunde und Heilkräutertherapien an, während Verena die eigens angebauten Kräuter kreativ in der Küche verwertet, z.B. zu Heumilchbutter oder Kräutergebäck. Außerdem bieten die beiden auch Kochkurse für kleine Gruppen auf der Alm an.

Naturnähe pur auf der Kräuteralm

Kräuteralm SöllDie Lage der Kräuteralm inmitten der Alpen bringt eine enge Bindung zur Natur mit sich. Die zeichnet sich mitunter durch sehr nachhaltiges Handeln und Wirtschaften aus: Verena und Thomas nehmen keine Verpackungen mit auf den Berg, denn dort gibt es keine Mülltonnen. Restmüll wird kompostiert; so entsteht wertvoller Dünger für den Kräutergarten.
Auch ein Lager haben sie nicht; lediglich ein bisschen Mehl und Körner liegen mal länger in ihren Regalen. Ansonsten wird einfach gekocht, was da ist, und das stammt meist aus eigenem Anbau. Gemüse, das in 1500 Metern Höhe nicht mehr wächst, bauen sie in ihrem Wildgarten in Passau an – dort haben sie ein zweites Standbein. Wenn es dann wieder auf den Berg geht, planen sie genau, was in den Lebensmittelkorb kommt.

Wir freuen uns über alpine Power im Kreise der GREEN CHEFS. Herzlich Willkommen, Verena Pauli und Thomas Schütz mit der Kräuteralm!