Dr. Nikolai Wojtko: Ein Philosoph unter den Insidern

Dr. Nikolai Wojtko
Dr. Nikolai Wojtko

Als Gastrosoph, Texter und freier Autor ist Dr. Nikolai Wojtko der Universalgelehrte für Genuss bei den Green Chefs. Während Diogenes es sich leicht autistisch in seine Tonne zurückzog, macht das gastrosophische Mitglied des Beirats genau das Gegenteil.

Er versucht Brücken zu bauen, Wege zu ebnen und altes Wissen mit neuem zu verbinden. Seine Partner und Beiträge zeigen, dass traditionelle Esskulturen, eine bessere Herstellung von Lebensmitteln und die damit verbundene Ethik auf wachsendes Interesse stoßen. Ganz wie es sich für einen Gastrosophen gehört. Denn die Gastrosphie verbindet dem Bauch mit dem Kopf, ist sie dich „Die Weisheit des Magens“.

Nachhaligkeit und Kulinarik bilden Schnittmengen

Zunehmend wichtig werden Tierwohl, Nachhaltigkeit und ethisch-philosophische Überlegungen in der Gastronomie. Dabei geht es nicht um Verteufelung der einen Herangehensweise und Heiligsprechung einer anderen. Um Verantwortung zu wecken, müssen Zusammenhänge erklärt und verstanden werden.

Dabei gilt es, real vorhandene Grenzen zu überwinden und trotz Globalisierung die über Jahrhunderte gewachsene Vielfalt zu erhalten und zu verbessern. Nur eben achtsamer und nachhaltiger. Gleichzeitig ist es interessant, zu sehen, was passiert, wenn man einige Schritte zurückgeht – und zum Beispiel alte Rassen und Gemüsesorten zurückfindet.

Grenzen überwinden, Vielfalt erhalten: Eine Gratwanderung alá Nikolai Wojtko

Genussvolles Essen und die Zusammenhänge zwischen Nahrung, Denken und Leben Spielen hier die entscheidende Rolle. Gute Esskultur ist deshalb ein Schlüsselwort, das für Gastronomen schon jetzt interessant oder in nächster Zeit elementar werden wird. Im Kleinen wie im Großen geht es um ganzheitliche Konzepte für die globale und lokale Ernährungswende.

Koch Gutes und rede darüber

Insider Nikolai Woijtko wacht in seiner Tätigkeit im Beirat wie alle Green Chefs Insider auf biologische und kulturelle Vielfalt, umweltfreundliche Lebensmittelerzeugung und den Erhalt oder die Wiederbelebung traditioneller Weiterverarbeitungsmethoden und Sorten. Gut für alle sollte Essen sein und das schließt artgerechte Haltung und unbelastete Nahrung für jedes Lebewesen ein.

Der Bauch als Wurzel alles Guten ist ein philosophisches Konzept, das wir unterstützen, wenn es denn nachhaltig und achtsam ist. Mit Nikolai Wojtko sind die Green Chefs auch hier hart am Wind und können ganzheitlichen Fragestellungen kompetent begegnen.