AKZENT Hotel Brauerei Hirsch

Ein Drei-Sterne-Hotel muss gewisse Standards erfüllen. Doch können diese mit ökologischen Aspekten vereint werden? Tatsächlich funktioniert das sogar ziemlich gut, wenn ein offenes Mindset herrscht, das auf frische Ideen trifft. Das Allgäuer AKZENT Hotel Brauerei Hirsch macht es vor: Bewährte Strukturen werden mit modernen Ansätzen verbunden und ermöglichen einen leistungsstarken, ökonomisch rentablen Betrieb.

Fairness und Nachhaltigkeit als Herzensangelegenheit

Das Hotel hinterlässt tagtäglich einen ökologischen Fußabdruck mit Vorbildcharakter. Gemittelt auf eine Übernachtung verzeichnet das Hotel lediglich CO2– Emissionen von 22,84 kg und wird somit mittels der 2019 verliehenen Zertifizierung von Viabono und CO2OL in die Klimaeffizienzklasse A eingestuft.

Faire Wertschöpfungskette als Selbstverständlichkeit

FAIRwöhnen ist im Hotel Hirsch in Ottobeuren nicht nur Motto, sondern Programm. Der Familienbetrieb hat es sich auf die Fahne geschrieben, sowohl die hauseigene Brauerei als auch den gesamten Hotelbetrieb ökologisch zu gestalten. Hierfür folgen die Inhaber, Familie Hafenrichter, nicht nur externen Vorgaben, sondern haben sich in Eigenregie ein Konzept in Sachen FAIRantwortung zugelegt.

Ihr Antrieb? Die Ausrichtung ihrer Arbeit an langfristigen Zielen, die den Menschen und die Umwelt in den Mittelpunkt stellen. Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht also. Dieses Konzept ziehen sie konsequent durch. Angefangen bei der Wahl der Lebensmittel über die energieeffiziente Sanierung des Gebäudes bis hin zum Betrieb von Gastronomie, Brauerei und Hotel.

Familie Hafenrichter setzt ganz selbstverständlich um, was andernorts blanke Theorie ist. Dabei immer das große Ganze im Blick: Der verantwortungsbewusste Umgang mit Lebensmitteln und ein fairer Umgang mit Lieferanten sind feste Bestandteile der Wertschöpfungskette.

CO2-Zertifikat zeugt vom runden Konzept

Lebensmittel werden hauptsächlich aus der Region bezogen, statt der Realisierung eines Neubaus wurde der rund 200 Jahre alte Akzent Hotel Brauerei Hirsch kernsaniert. Über 85 Prozent der anfallenden Arbeiten gingen als Aufträge an regional ansässige Unternehmen. Ressourcen wurden konsequent eingespart und der Charme des ursprünglichen Gebäudes mit modernen Stilmitteln verknüpft.

Ein schöner Nebeneffekt: Die ökologische Herangehensweise vermittelt eine gemütliche und zugleich zeitgemäße Wohlfühl-Atmosphäre. Modernste Wärmedämmung auf allen Ebenen, verbessertes Raumklima, hochwertige, naturbelassene und zugleich langlebige Materialien aus der Region, Wassersparfunktionen, optimierte Energieeffizienz durch Wärmerückgewinnung, Bewegungsmelder und Energiesparlampen sind nur einige der umgesetzten Maßnahmen.

„Fairness und Verantwortung in der Gastronomie“, der Leitspruch der GREEN CHEFS kann kaum konsequenter gelebt werden. Daher freuen wir uns, Familie Hafenrichter und das gesamte Team des Akzent Holte Brauerei Hirsch als Partner begrüßen zu dürfen.

https://www.hirsch-ottobeuren.de/